Blick lanciert neues digitales Erzähl-Format «VR-Telling»

Blick lanciert neues digitales Erzähl-Format «VR-Telling»

Die Schweizer Armee braucht neue Kampfjets, fünf Typen stehen zur Auswahl. Blick zeigt sie in einem neuen Format: Das Team Storytelling hat mit «VR-Telling» eine Technologie entwickelt, die es ermöglicht, komplexe Geschichten in Virtual Reality zu erzählen und die dem User auf jedem Gerät ein einzigartiges Erlebnis bietet. Auf Dektop scrollt er sich durch von Jet zu Jet. Auf dem Smartphone navigiert er durch Bewegung des Geräts durch die 3D-Welt. Ihr ganzes Potenzial entfaltet die neue Technologie aber mit einem VR-Cardboard.

 

Der User übernimmt hier selbst die Regie und kann die neuen Jets von oben und unten genau unter die Lupe nehmen. Alle Details werden ihm vorgelesen, Statistiken vergleichen zudem die Eigenschaften der Flugzeuge.

 

«Dank VR-Telling können wir komplexe Themen auf neue Art erzählen», sagt Katia Murmann, Chefredaktorin Digital der Blick-Gruppe. «Das Thema Kampfjet-Beschaffung ist nur eines von vielen möglichen Anwendungsgebieten dieser spannenden Technologie.»

 

Zum Artikel: Kampf um neue Kampfjets

 

Direkt im Browser, ohne App

Die Idee hinter «VR-Telling»: Die Stärke jedes Geräts wird optimal genutzt und alles muss im Browser ohne zusätzliche App funktionieren. «Unsere Leser wollen Geschichten ohne Umweg lesen können, sie müssen heute direkt im Browser funktionieren», sagt Spiridon Petridis, Leiter Storytelling. Das stellte das Team um Petridis vor Herausforderungen.

 

«VR-Telling» nutzt Technologien, die teils erst wenige Jahre alt sind und im Digital Publishing noch kaum zur Anwendung kommen. «Wir experimentieren auf einem noch kaum erforschten Gebiet», so Petridis. Die 3D-Welt wird direkt im Browser berechnet, jede Animation erfordert bis zu 60 Berechnungen pro Sekunde, für das Cardboard muss die Anwendung im Browser verdoppelt werden.

 

Ausserdem funktioniert jedes Handy und jeder Browser anders. «Mit VR-Telling konnten wir diese Probleme lösen. Uns ist es gelungen, aus einer Codebasis Geschichten skalierbar für jedes Gerät zu produzieren», so Petridis.

 

Das Team Storytelling der Blick-Gruppe ist spezialisiert auf multimediale Umsetzungen und die Entwicklung neuer, interaktiver Formate. Unter der Leitung von Spiridon Petridis arbeiten zehn Journalisten, Infografiker und Entwickler an innovativen Erzählformen. Im März 2018 wurde eine Infografik des Teams mit dem renommierten «Award of Excellence» der Society for News Design ausgezeichnet.

 

Ringier AG, Corporate Communications

Kontakt

Media Relations

 

Dufourstrasse 23

8008 Zürich

Schweiz

 

media@ringier.ch

+41 44 259 64 44

About Ringier

Ringier ist ein in 19 Ländern tätiges, diversifiziertes Medienunternehmen mit rund 7'300 Mitarbeitenden. 1833 gegründet, führt Ringier Medienmarken in Print, TV, Radio, Online und Mobile und ist erfolgreich im Druck-, Entertainment- und Internet-Geschäft tätig. Basierend auf seiner über 180-jährigen Geschichte, steht Ringier für Pioniergeist und Individualität, für Unabhängigkeit sowie für Meinungsfreiheit und Informationsvielfalt. Ringier ist ein Schweizer Familienunternehmen mit Haupt-Standort in Zürich.