Ökologie Standards

Ökologie Standards

Unsere Druckereien

Ei­nen wichtigen Ein­fluss auf un­se­re Um­welt­bilanz ha­ben die Dru­cke­rei­en. Die Swiss­prin­ters Gruppe wie auch Ringier Print Adli­gens­wil nehmen am mycli­mate-Pro­gramm für klimaneutralen Druck teil. Wenn sich ein Kun­de für ei­ne CO2-Kom­pen­sati­on ent­schei­det, wird auf­grund des verur­sach­ten Treib­haus­gas-Aus­stos­ses ein Geld­be­trag be­rech­net. Die­ser fliesst über mycli­mate in Kli­ma­schutz­pro­jekte, die erneu­er­ba­re En­ergi­en oder En­ergie­effizi­enz fördern. Auch die Swissprin­ters Gruppe bietet Kun­den über mycli­mate die Möglichkeit des kli­maneu­tra­len Drucks mit­tels emissi­ons­aus­glei­chen­den Inves­ti­tionen an.

Sowohl Ringier Schweiz und Rin­gier Print Adli­gens­wil als auch Swissprinters sind Mit­glie­der in der En­ergie-Agentur der Wirt­schaft (ENAW). So gelingt es uns, die frei­wil­ligen Ziel­setz­un­gen für ei­ne Re­duk­tion un­se­rer CO2-Emis­sionen zu ver­fol­gen und ei­ne Stei­ge­rung un­se­rer En­er­gie­effizi­enz zu er­rei­chen.

Kühlen und Heizen mit Seewasser

Im Rah­men ei­ner um­fang­rei­chen Ge­bäu­de­sa­nier­ung am Stand­ort Zürich ist Rin­gier auf ei­nes der um­welt­freund­lichs­ten und wirt­schaft­lichs­ten En­ergie­ver­sorg­ungs­kon­zepte um­ge­stie­gen: Seit 2010 wird das ge­samte Presse­haus an der Dufour­strasse mit See­was­ser aus dem nahe­ge­legenen Zürich­see ge­kühlt und er­wärmt. So gelang es Rin­gier bis­lang jähr­lich ca. 70 Tonnen CO2 ein­zu­spa­ren. Wir sind aus­serdem Mit­glied in der En­ergie­spar­gruppe der Wirt­schaft für gra­phi­sche In­dus­trie, die Rin­gier das Zerti­fi­kat „CO2 redu­ziert“ ver­lie­hen hat.