Doppelte Oscar-Nominierung 2021 für den rumänischen Film «Collective»

Doppelte Oscar-Nominierung 2021 für den rumänischen Film «Collective»

Es ist eine historische Doppelnominierung nicht nur für Rumänien, sondern auch für den Journalismus. Für gewöhnlich wird das journalistische Handwerk in fiktionalen Filmen wie «Spotlight» dargestellt, nicht in Dokumentationen wie «Collective», der die Kraft von investigativer Arbeit zeigt – in Echtzeit und konfrontiert mit Manipulation durch den Staat. «Colectiv» (so der rumänische Originaltitel) erzählt die Geschichte der Ermittlungen der Zeitung Gazeta Sporturilor, die zu Ringier Rumänien gehört. Es geht um das erste Jahr nach dem Brand im Musikklub «Colectiv» in Bukarest, bei dem 64 Menschen gestorben sind. Der Film fokussiert das Team der Investigativ-Journalisten der Gazeta Sporturilor auf seiner Suche nach der Wahrheit. Es ist ein Film über das System versus Bevölkerung, über Wahrheit versus Korruption, über persönliche versus öffentliche Interessen.

Annabella Bassler, CFO der Ringier Gruppe und verantwortlich für die Aktivitäten in Rumänien, sagt: «Ich gratuliere dem Team von Catalin Tolontan, der Gazeta Sporturilor und der Libertatea von Herzen. Die Oscar-Nominierungen sind auch eine Bestätigung für die ausserordentliche Leistung der Journalistinnen und Journalisten und dienen hoffentlich als Inspiration für viele andere überall auf der Welt.»

Pressestimmen
Die Journalistinnen und Journalisten der zu Ringier Rumänien gehörenden Sportredaktion von Gazeta Sporturilor gewährten dem Regisseur Alexander Nanau Zugang zu ihrem unglamourösen Arbeitsalltag im Newsroom. «In einem Moment ungeheurer Turbulenzen für die Zukunft der weltweiten Presse ist (Collective) eine Schlüsseldarstellung des Grundes, warum dieser Beruf so wichtig ist wie nie zuvor», schrieb die Los Angeles Times. «Ich würde gerne wissen, wie eine Sportzeitung, die normalerweise über Fussball schreibt, ein derart erstaunliches Investigativteam hervorbringen konnte», bemerkte die bekannte Filmkritikerin Manohla Dargis in der New York Times.

Die journalistischen Ermittlungen befinden sich gesammelt auf den Websites colectiv.gsp.ro und colectiv.libertatea.ro, darunter 200 Untersuchungsartikel, die in weniger als eineinhalb Jahren zusammengekommen sind.

Weitere Fakten
10 Millionen Euro hat der rumänische Staat aufgrund der Strafakten, die aus den journalistischen Ermittlungen der Gazeta Sporturilor entstanden sind, zurückerhalten. 1993 war das Jahr der ersten grösseren Untersuchung von Catalin Tolontan, dem Leiter des Journalistenteams in «Collective» und heute Chefredaktor von Libertatea und Gazeta Sporturilor, beides Titel der Gruppe Ringier Rumänien. Gazeta Sporturilor ist Teil von Ringier Rumänien seit 2018. Das Team der Investigativjournalisten gehört zu Libertatea und Gazeta Sporturilor und wird koordiniert von Catalin Tolontan, Leiter beider Titel. Das Investigativteam wurde unter Ringier Rumänien verstärkt, und die Journalistinnen und Journalisten arbeiten weiterhin zusammen an den Artikeln, vor allem für Libertatea.

Mehrfache Auszeichnungen
Die Dokumentation, eine Produktion von HBO Europe, geschrieben von Alexander Nanau und Antoaneta Opris, hatte seine Weltpremiere im September 2019 am Filmfestival von Venedig, Die italienische Presse schrieb damals, dass man beim Schauen von Collective realisiere, welche Bedeutung Information hat, die nicht wirtschaftlicher und politischer Kontrolle unterworfen ist. «Collective» erhielt unter vielen weiteren Auszeichnungen das Goldene Auge am Zurich Film Festival 2019 als bester Dokumentarfilm, wurde im Dezember an den 33. European Academy Awards als bester europäischer Dokumentarfilm des Jahres ausgezeichnet, wurde ausserdem von der British Acadamy of Film and Television Arts (BAFTA) 2021 für einen Award nominiert und ist nun in zwei Kategorien im Rennen für die Oscars 2021.

Collective:
Regisseur Alexander Nanau
Drehbuchautoren Alexander Nanau, Antoaneta Opris
Protagonisten Razvan Lutac, Mirela Neag, Catalin Tolontan, Tedy Ursuleanu, Vlad Voiculescu
Dauer 1h 49m
Genre Documentary
Trailer https://youtu.be/KLgGoT7v3ro

Die zwei Kategorien der Oscars 2021, in denen «Collective» nominiert wurde:

DOCUMENTARY FEATURE:
Collective
Crimp Camp
The Mole Agent
My Octopus Teacher
Time

INTERNATIONAL FEATURE FILM:
Another Round (Dänemark)
Better Days (Hong Kong)
Collective (Rumänien)
The man who sold his skin (Tunesien)
Quo Vadis, Aida? (Bosnien und Herzegowina)