geschenkidee.ch migriert auf neue Software mit verbesserter Nutzerfreundlichkeit

geschenkidee.ch migriert auf neue Software mit verbesserter Nutzerfreundlichkeit

Per Ende Juni dieses Jahres wurde die Webseite von geschenkidee.ch komplett überarbeitet. Eine übersichtlichere Startseite, eine neu strukturierte Navigation und neue Filtermöglichkeiten dienen dazu, dem Nutzer die Navigation auf der Seite zu erleichtern und ihm jederzeit den passenden Geschenkvorschlag bieten zu können.

Isabelle Hauser, Head of Content: «Die User Experience war ein zentrales Thema bei der Neugestaltung. In diesem Rahmen wurden das Navigationskonzept und die Startseite komplett überarbeitet. Eine intuitiv bedienbare Navigation und ein durch Stimmungsbilder deutlich emotionalerer Auftritt laden den Kunden ein, vermehrt zu stöbern und sich inspirieren zu lassen. Durch diese Massnahmen konnte ausserdem eine Verbesserung der ausgespielten Suchresultate über die Suche erreicht werden.»

 

geschenkidee.ch wird nun auf der Open-Source-eCommerce-Software Magento Enterprise betrieben. Dies ermöglicht die Integration wichtiger Schnittstellen und Erweiterungen, um zukünftige Anforderungen an das eCommerce-Business rasch umzusetzen.

 

Das bisherige Shop-System wurde ursprünglich von den Gründern von geschenkidee.ch selbst programmiert und seitdem kontinuierlich weiterentwickelt. Die immer neuen Komponenten führten zu einer komplexen und unübersichtlichen Datenstruktur, welche schliesslich eine der grössten Herausforderungen darstellte, der sich das Team mit dem Wechsel auf Magento stellte: Die Migration der enormen Datenmenge und eine intensive Nachkonstruktion der in der Vergangenheit erstellten Datenschemen.

Yves Luethi, Head of Product und Leiter des Projekts Magento: «Der Wechsel auf die neue eCommerce Software bietet uns nebst technischen Neuerungen auch die Option, bereichsübergreifende Prozesse zu optimieren und unser ERP (Enterprise Resource Planning) noch stärker zu involvieren. Eine der grössten Herausforderungen war die Datenmigration der 14 Jahre alten Shopsoftware. Es wurde intensiv analysiert und Businessprozesse optimiert, um unseren Kunden ein neues, verbessertes Einkaufserlebnis zu bieten.»

 

Einbindung aller Mitarbeitenden

 

Das Projekt Magento startete am 1. Juli 2014. In Zusammenarbeit mit der externen eCommerce-Agentur dotSource aus Jena wurde die intensivste Phase des Projekts im März 2016 mit der Gründung eines Key User Testing-Teams eingeläutet, das sich aus einzelnen Mitarbeitern aller Bereiche zusammensetzte. 

Im Vorfeld aufgestellte Testcases wurden nun akribisch durchgetestet und allfällige Fehler in Tickets festgehalten.

Durch das frühzeitige Einbinden aller Bereiche in das Projekt konnte das spezifische Fachwissen aller Personen optimal eingebunden und zusätzliches Know-how aufgebaut werden. Das Verständnis für grössere Zusammenhänge wurde geschärft und die Mitarbeiter darauf geschult, Prozesse kritischer zu hinterfragen und Lösungsvorschläge auszuarbeiten.

Maud Hoffmann, Geschäftsführerin: «Natürlich gab es auch Ups & Downs und Termineinhaltungssorgen. Aber gerade in den letzten Monaten haben der gemeinsame Wille und das persönliche Engagement des gesamten Teams und aller Beteiligten nicht mehr daran zweifeln lassen, das wir das gemeinsam schaffen. Und wir alle wissen, dass kein Stillstand eintreten wird, wir haben viel Weiterentwicklung vor uns. Aber wir freuen uns darauf.»   

 

Corporate Communications, Ringier AG