Blick war dabei – Boulevardfotografie von 1959 bis 2019

Blick war dabei – Boulevardfotografie von 1959 bis 2019

Zum 60. Jubiläum von Blick wurden aus Tausenden Fotos in den Archiven die herausragendsten, originellsten und emotionalsten für das Buch «Blick war dabei – Boulevardfotografie von 1959 bis 2019» ausgewählt. «Damit wird die Bedeutung des Blick als Chronist der Schweiz offensichtlich», sagt Peter Wälty, der das Buch im Auftrag der Ringier AG herausgegeben hat. Rund 400 Bilder aus der Blick-Historie sind im 420 Seiten starken Buch veröffentlicht. Ohne Schlagzeilen zwar, aber mit Legende, um sie einzuordnen und die Hintergründe zu erklären. Bei 40 Bildern wird die ganze Story dahinter erzählt. 

Seit der ersten Ausgabe am 14. Oktober 1959 nahm die Fotografie eine Sonderrolle im Blick ein. Eine Zeitung mit so vielen prominent platzierten Bildern, damals noch in schwarzweiss, hatte vorher in der Schweiz nicht existiert. Fotos wurden in den Mittelpunkt gerückt und auf unkonventionelle Weise mit Text verknüpft, um Geschichten auf radikal andere Weise zu erzählen. 

Zusammen mit einem Team hat Peter Wälty das Buch herausgegeben. Unterstützt wurde er von Fibo Deutsch, Christof Kalt, Markus Edelmann und Ivo Tuchschmid – allesamt bei der Ringier AG beschäftigt. Fibo Deutsch, seit 1960 im Unternehmen und in verschiedenen Positionen beim Blick, darunter als Nachrichtenchef und Chefredaktor SonntagsBlick, ist so etwas wie das Gedächtnis des Hauses. Christof Kalt, seit 2011 Bildredaktor beim Blick, hat die Bildbestände durchforstet und die Auswahl selektiert. Markus Edelmann, Grafiker und seit 2002 Chef-Techniker der Ringier Kunstsammlung, hat das Buch mit seiner fachlichen Expertise unterstützt, genauso wie Ivo Tuchschmid, der als Projektmanager den Überblick behielt.

Der Herausgeber Peter Wälty (53) studierte an der Universität Zürich Geschichte und Anglistik. Ab 2000 war er Chefredaktor oder Digitalleiter für verschiedene Schweizer Online-Newsplattformen zuständig. Zuletzt als Geschäftsleiter Digital der Blick-Gruppe.

Das Buch ist ab Montag, 18. November 2019, im Schweizer Buchhandel erhältlich.

 

Ringier AG, Corporate Communications

Kontakt

Media Relations

Dufourstrasse 23

8008 Zürich

 

media@ringier.ch

+41 44 259 64 44

About Ringier

Über Ringier:

Mit einem Portfolio von über 140 Marken in Print, Radio, TV und Online ist Ringier das grösste diversifizierte Schweizer Medienunternehmen und erreicht auf allen Kanälen mehrere Millionen Menschen pro Tag. Zudem gehört Ringier zu den führenden Investoren in digitale Marktplätze in Europa und Afrika. Ringier wurde 1833 als Schweizer Familienunternehmen gegründet und steht mit einer über 180-jährigen Geschichte für Pioniergeist, Unabhängigkeit, Meinungsfreiheit sowie Informationsvielfalt. In den letzten zehn Jahren hat Ringier knapp zwei Milliarden Schweizer Franken in die Digitalisierung investiert. Heute hat Ringier rund 7‘300 Mitarbeitende in 19 Ländern und erzielte 2018 einen Umsatz von über einer Milliarde Schweizer Franken. Mit einem digitalen Anteil von 71% am operativen Gewinn nimmt Ringier eine Spitzenposition unter den europäischen Medienunternehmen ein.