Ringier Studios hat einen neuen Eigner

Ringier Studios hat einen neuen Eigner

 

Per 1. April 2013 ist Ringier Studios liechtensteinisch. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Zürich und einem Produktions- und Programmierzentrum in Saigon, Vietnam, wechselt zu hundert Prozent zu Fritz Kaiser, dem Wealth-Management-Unternehmer, Investor und Philanthrop. Kaiser ist Mitbegründer und Executive Chairman der Kaiser Partner Gruppe, welche für vermögende Privatkunden und Family Offices Dienstleistungen im Wealth Management und in der Vermögensverwaltung erbringt. Kaiser Partner beschäftigt an den Standorten Vaduz und Zollikon 220 Mitarbeiter und betreut rund 25 Milliarden Schweizer Franken Vermögen.

 

Fritz Kaiser befasst sich seit langem mit der strukturellen Veränderung, die das Internet bewirkt. Er sieht, wie es rasant ganze Industrien verändert und ist überzeugt, dass digitale Produkt-Visionen und digitales Design eine wachsende Rolle spielen: «E-Commerce und E-Wissen sind die neuen Gewinner. Wir kaufen Bücher, Tickets und Kleider übers Internet und holen Information immer und überall bequem auf unsere mobilen Geräte.»
Bei Ringier Studios sieht er das grosse kreative Potential im digitalen Design-Bereich.

 

Ringier Studios setzt mit seinen Apps, Webseiten und interaktiven Werbemitteln neue Standards. Am 7. Februar dieses Jahres gewann die Boutique mit der Tablet-App «Swiss Re FloodRisk» an den Swiss App Awards in Zürich den «Best Design Award». Das bestehende Geschäftsmodell soll nun weiterentwickelt und verbreitert werden. Das Marktpotential für Tablet-Applikationen steht erst am Anfang. Für Unternehmen, öffentliche oder auch kulturelle Institutionen bietet Ringier Studios moderne, interaktive Content-Applikationen an.

 

Ringier als bisheriger Eigner des Start-up Ringier Studios freut sich, dass für das junge Unternehmen nun ein neuer Besitzer gefunden worden ist, der dieses Marktpotential für Drittkunden ausschöpfen will. Ringier-CEO Marc Walder: «Fritz Kaiser ist ein Unternehmer mit eindrücklichem Leistungsausweis. Seine Vision ist, digitale Anwendungen auf mobilen Endgeräten auch im Bereich der Finanzdienstleistungen zu nutzen. Ringier Studios wird von Kaisers unternehmerischem Know How profitieren können.» Marc Walder wird Einsitz nehmen im Verwaltungsrat von Ringier Studios.

 

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

 

Ringier AG, Corporate Communications




 

Informationen:

Medienstelle, Ringier Schweiz,
Telefon +41 44 259 64 44,
media@ringier.ch
Simon Stauber, Managing Director Ringier Studios,
Telefon +41 78 665 07 09, simon.stauber@ringier.ch

 

Über Ringier Studios:

Seit der Gründung der Rich-Media-Boutique 2011 kreiert Ringier Studios reiche Inhalte für gehobene Ansprüche. Das Unternehmen mit über 40 Mitarbeitern an den Standorten Zürich und Saigon hat bereits über 30 Tablet-Apps, mehrere Webseiten sowie interaktive Werbemittel für Kunden in der Schweiz, China, USA, Südkorea, Thailand und Vietnam erstellt. Mit dem Fokus auf hochwertiges Design, emotionales Infotainment und beeindruckende, visuelle Elemente wie Morphing, magische Lupe, Motion Graphics, Timelaps, Sliders, 360-Grad-Videos sowie enhanced Visuals setzt das Tochterunternehmen der Ringier AG Standards.

 

http://www.ringierstudios.com
http://www.facebook.com/RingierStudios
http://www.youtube.com/RingierStudios


 

Logo Ringier Studios