Wolfgang Büchner verlässt die Blick-Gruppe

Wolfgang Büchner verlässt die Blick-Gruppe

Der Geschäftsführer der Blick-Gruppe, Wolfgang Büchner (50), verlässt Ringier per Ende Oktober 2016 und übernimmt eine neue Funktion bei der deutschen Mediengruppe Madsack mit Hauptsitz in Hannover.

Büchner hatte seine Aufgabe im Newsroom der Blick-Gruppe mit den Titeln Blick, SonntagsBlick, Blick am Abend sowie blick.ch im Juli 2015 übernommen. Er war zuvor Chefredaktor des Nachrichtenmagazins Der Spiegel sowie von Spiegel Online. Davor leitete er als Chefredaktor die Deutsche Presse Agentur (dpa).

Ringier CEO Marc Walder: «Wolfgang Büchner hat den nächsten Entwicklungsschritt des Newsrooms der Blick-Gruppe eingeleitet. Dafür danke ich ihm. Die Transformation der Blick-Gruppe hin zu einer verknüpften und auf mehreren Kanälen starken Marke wird konsequent vorangetrieben.» Die Stelle des Geschäftsführers der Blick-Gruppe wird neu besetzt werden.

Die Blick-Gruppe ist die stärkste Medienmarke der Deutschschweiz und erreicht gemäss neuesten Erhebungen der WEMF (Total Audience 2016-1) mit ihren Zeitungen und Online-Portalen 1.932 Millionen Leser und User pro Tag.

Ringier AG, Corporate Communications

Wolfgang Büchner

Wolfgang Büchner